Tooltip

Wasser

Wenn Sie Ihr Wasser sinnvoll und umweltgerecht nutzen wollen: mit unserem Wissen und unserer Erfahrung aus vielen Jahren auf diesem Gebiet sind Sie bestens beraten.

Wir informieren und unterstützen
Sie gern bei der Auslegung und Umsetzung von:

Wasseraufbereitung
Zur Wasseraufbereitung können verschiedene Verfahren eingesetzt werden. Ziel dabei ist die Versorgung des Haushaltes mit möglichst schadstofffreiem, enthärtetem Wasser. Weniger Kalkablagerungen in den Leitungen, geringerer Verbrauch an Wasch- und Putzmitteln sowie besserer Geschmack bei Tee und Kaffee sind gute Gründe, über eine eigene Wasseraufbereitungsanlage nachzudenken.

Regenwassernutzung
Regenwasser fällt kostenlos von Himmel – Sie können den Niederschlag auf Ihrem Grundstück für Ihre Zwecke nutzen und dabei auch noch Geld sparen. Mit Regenwassernutzungsanlagen, Zisternen und entsprechenden Aufbereitungsanlagen wird die Verwendung für Brauchwasser z.B. in der Toilettenspülung oder Waschmaschine sowie zur Gartenbewässerung möglich.

Abwassertechnik
Hier spielen Hebeanlagen und Rückstausicherungen eine entscheidende Rolle: bei plötzlich auftretenden, extrem hohen Wassermengen – wie sie beispielsweise bei Unwettern entstehen können – muss Ihr Abwassersystem gegen zurückdrängendes Wasser geschützt sein. Sonst haben Sie ganz schnell „Land unter" im Keller oder sogar im Erdgeschoss. Die neue DIN 1988 sorgt für erhöhte Standards in der Abwassertechnik.

Rohrleitungssanierung
Um die Trinkwasserqualität zu garantieren und Wasserohrbrüche zu vermeiden, sollten Sie Ihr in die Jahre gekommenes Wasser- und Abwasserleitungssystem rechtzeitig sanieren lassen. Die neue DIN 1988 sorgt für erhöhte Standards in der Rohrleitungs- und Abwassersanierung.

Druckerhöhungsanlagen
Diese kommen vor allem in mehrstöckigen Häusern – z.B. Hochhäusern – zum Einsatz, um auch in den obersten Stockwerken für ausreichend Wasserdruck in der Leitung zu sorgen.

Feuerlöschanlagen
Als permanent betriebsbereite Anlage ist die Sprinkleranlage, wie sie v.a. in Industrie, Handel und Gewerbe installiert wird, lebens- und gebäuderettend. Die Steuerung erfolgt entweder automatisch durch Brandmeldeanlagen oder durch mechanische Auslöseelemente. Inzwischen regelt die DIN 1988 die Trinkwasser-Installationen in Verbindung mit Feuerlösch- und Brandschutzanlagen

© 2013-2017 Sanitär Kleissner GmbH